Die Regulierung der Nachhaltigkeit strahlt in immer weitere Bereiche von Wirtschaft und Gesellschaft aus. Wie ist mit den aufbrechenden Zielkonflikten in den Unternehmen am Kreuzpunkt von Ökonomie, Ökologie und Menschenrechten umzugehen?

Um Lösungen zu finden, bringt das Symposium der neu gegründeten ZLS Zurich Law School verschiedene Perspektiven zusammen. Vertreten sein werden Expertinnen und Experten der Unternehmensführung, der Finanzmarktaufsicht, des Umweltrechts (Climate Change Litigation) sowie die Sicht der Investorinnen und Investoren.

Die Veranstaltung spricht Unternehmen im Umsetzungsprozess, Forscherinnen und Forscher, staatliche und nichtstaatliche Organisationen sowie Juristinnen und Juristen an und spannt den Bogen zwischen Wissenschaft und Praxis.


PROGRAMM

Tagungsleitung:
Prof. Dr. Daniel Dedeyan, ZLS
Dr. iur. Anna Plisecka, ZLS

Einleitung

Nachhaltigkeitsregulierung: Eine Arena für Zielkonflikte und Lösungen
  Prof. Dr. Daniel Dedeyan, LL.M. (Yale), Counsel Walder Wyss AG, Rektor ZLS Zurich Law School

GOVERNANCE UND AUFSICHT

Zielkonflikte der Unternehmensverantwortung aus Sicht der Corporate Governance
  Prof. Dr. Karl Hofstetter, Rechtsanwalt, LL.M. (UCLS), Titularprofessor für Privat- und Wirtschaftsrecht an der Universität Zürich
Zielkonflikte in der Finanzmarktaufsicht
  Stefan Gross, Senior Specialist on Sustainable Finance, FINMA


UNTERNEHMEN

Bedeutung der Rechtsfunktion für das Management von Zielkonflikten im Unternehmen
  Dr. iur. Katja Roth-Pellanda, LL.M. (LSE), Group General Counsel, Zurich Insurance Group AG
ESG Reporting im Spannungsfeld zwischen Aufwand und Nutzen
  Dr. Antonia Wanner, Group Head of Sustainability, Sustainability Strategy and Deployment von Nestlé AG


STAKEHOLDER

Klimaklagen: Zielkonflikte vor Gericht
  Prof. Dr. Johannes Reich, Professor für Öffentliches Recht, Umweltrecht und Energierecht, Universität Zürich
Active Ownership: Zielkonflikte und Erfolge
  Matthias Narr, Head Engagement International, Ethos Stiftung


Podiumsdiskussion

Networking-Apéro


HINWEIS: 
Anmeldung bitte bis zum 16. Oktober 2022, die Teilnahme ist kostenlos, Platzzahl beschränkt

ZLS Zurich Law School

Institut für Rechtswissenschaft
Jungholzstrasse 43
8050 Zürich
Facebook Twitter Xing LinkedIn WhatsApp E-Mail